Skip to content →

Schicke Sommer-Make-ups von „natürlich“ bis „exotisch“

Bild: © Nejron Photo - Fotolia.com / © Alex Tihonov - Fotolia.com / © Alena Ozerova - Fotolia.com

Make-up am Strand? Auf den ersten Blick formuliert die Frage einen Widerspruch – der Sommerspass am Meer oder am Badesee scheint kosmetisch eher „Natur pur“ zu fordern.

Gleichzeitig träumen wir auch am Strand von einem perfekten Äußeren – dass und wie es geht, beweisen nicht nur tolle Kampagnen-Werbebilder und Beauty-Tipps von Visagisten. Wir zeigen in unserem Ratgeber die perfekten Sommer-Make-up-Looks für Pool, Strand oder die angesagte Beachparty.

Unser Strand-Tipp – strahlend schön durch Nude-Make-up

Für ein sehr natürliches und dabei perfektes Äußeres setzen Experten seit jeher auf Nude-Looks. Im Sommer 2012 waren sie als neuer und sehr glamouröser Make-up-Trend auch auf den Runways der internationalen Fashion Weeks zu sehen – für Strand und andere Sommer-Aktivitäten schaffen sie trendunabhängig den perfekten Beauty-Rahmen. Das Nude-Prinzip besteht darin, dass die Trägerin des Make-ups wirkt, als wäre sie ungeschminkt – der fast unsichtbare kosmetische Support betont „Stärken“ ihres Gesichts oder korrigiert kleine Unregelmäßigkeiten. Das Prinzip dabei heißt „Weniger ist mehr“ – kräftige Farben und ein „deckendes“ Make-up haben bei den Nude-Looks nichts zu suchen.

Eine ideale Lösung zur Auffrischung des Teints sind die neuen „Blemish Balms“, die durch lichtreflektierende Pigmente kleine Fältchen, Hautunreinheiten oder Sommersprossen kaschieren. Entsprechende Produkte gibt es in diesem Sommer von fast allen wichtigen Kosmetik-Firmen, teilweise auch mit integriertem Lichtschutzfaktor. Die leichte, unsichtbare Tönung zaubert einen ebenmäßig-frischen Teint, ist als Make-up jedoch meist gar nicht zu erkennen.

Wenn Farben überhaupt zum Einsatz kommen, werden sie bei einem Nude-Make-up sehr sparsam, möglichst in einer transparenten Variante und sehr nah am natürlichen individuellen Haut-Ton aufgetragen. Perfekt für das sommerliche Lippen-Make-up eignet sich beispielsweise ein leichtes Lip-Gloss, alternativ werden die Lippen durch einen sehr dünn aufgetragenen Lippenstift in Rosé oder zartem, transparentem Braun betont. Augenbrauen und Wimpern erhalten ihre endgültige Form durch ein fast unsichtbares Finish im Naturton. Lidschatten kommen – wenn überhaupt – für eine sehr dezente Augen-Modellage nur ganz dünn zum Einsatz.

Exotische Looks für die Sommer-Party

Zur Strand-Party und anderen Events am Abend darf das Make-up dagegen ruhig wieder etwas offensiver sein. Vielleicht versuchen Sie dabei es einmal mit einer etwas exotischeren Variante? Vor allem bei brünetten Frauen mit markanten Zügen empfiehlt sich dafür ein Fokus auf leuchtend rote oder pinke Lippen sowie betonte Augenbrauen. Auf Mascara und farbigen Lidschatten wird dabei verzichtet, der Teint wird durch etwas flüssige Foundation geglättet. Den letzten Schliff erhält dieses Make-up durch einen Hauch von Puder-Rouge.

Eine Alternative hierzu sind intensiv betonte Augen. Sehr schick wirkt ein monochromes Make-up in Orange und Gold. Dafür wird goldfarbener Lidschatten auf das gesamte Lid bis zum Brauenansatz aufgetragen und dann mit einem Orangeton verstäubt, der außerdem am unteren Lidrand Akzente setzt. Sein Finish erhält dieser Look durch einen sehr feinen Kajalstrich dicht am Wimpernrand, intensives schwarzes Mascara und stark betonte Brauen. Wer mag, verschafft den Augen durch die Verwendung von Eyeliner eine noch stärkere Betonung – der Lidstrich darf in diesem Fall den äußeren Augenwinkel ruhig etwas verlängern. Gesichts- und Lippen-Make-up erscheinen dagegen – beispielsweise durch leichtes braun-rotes Wangen-Rouge und rosé-beigen Lippenstift – eher dezent.

Kommentiere als erstes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.