Skip to content →

Tommy Hilfiger

Tommy Hilfiger, mit bürgerlichem Namen Thomas Jacob Hilfiger, wurde 1951 in New York geboren. Mit 18 Jahren entschied er sich für eine Laufbahn in der Handelsbranche und somit gegen den Willen seiner Eltern, nach deren Willen er stattdessen ein Studium zum Ingenieur absolvieren sollte. Sein erstes Geschäft eröffnete er in seiner Heimatstadt zusammen mit zwei Freunden und einem Startkapital von jeweils nur 150 US-Dollar, nach sieben Jahren musste dieses jedoch wieder schließen. Der junge Tommy Hilfiger bekam Angebote von namhaften Designern wie Calvin Klein und Perry Ellis, die er trotz seiner Insolvenz ablehnte und sich auf das Entwerfen eigener Kleidungsstücke konzentrierte. 1984 brachte er erstmals Kleidung unter dem Namen Tommy Hilfiger auf den Markt und gründete die Tommy Hilfiger Corporation. Damit war Hilfiger so erfolgreich, dass das Unternehmen 1990 bereits 25 Millionen Dollar Umsatz machte.

Der College-Look erobert die Hip Hop-Szene

In den Farben der amerikanischen Flagge (rot, weiß und blau) gehalten, sorgte die Mode von Tommy Hilfiger für das Wiederaufkommen des College-Stils aus den 1970er Jahren. Die Polohemden, Oberhemden und Pullover waren klassisch geschnitten und wirkten elitär und smart. Durch diese Produkte gilt Hilfiger als Auslöser des „All American Style“, der einen ordentlichen und klassischen Eindruck macht und ohne pompöse, auffällige Verzierungen auskommt. In den 1990er Jahren trat der Rapper Snoop Doggy Dog mit Tommy Hilfiger-Mode im Fernsehen auf und brachte eine Wende für das Unternehmen. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Label auch in der Rap- und Hip Hop-Szene bekannt und begehrt. Tommy Hilfiger änderte daraufhin den Schnitt seiner Mode und entwarf eine neue Streetwear-Kollektion.

Ausstieg aus dem Unternehmen nach schweren Vorwürfen

Tommy Hilfiger wurde nachgesagt, er habe Näherinnen, die hauptsächlich aus China kamen, ausgebeutet, indem er ihnen eine Verbesserung der allgemeinen Lebensumstände versprach. In Wahrheit wurden sie jedoch genötigt, unter menschenunwürdigen Umständen auf einer Insel in der Südsee für das Unternehmen zu arbeiten. Daraufhin zahlte Tommy Hilfiger eine Summe von acht Millionen Dollar in einen Fonds ein. Im Jahre 2005 verkaufte der Designer sein Modeunternehmen an Apax Partners für eine Summe von 1,6 Milliarden Dollar.

Kommentiere als erstes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.